WordPress lokal ausprobieren (4)

Weitere Artikel

Lokale WordPress-Entwicklung auf einem neuen Level bietet LocalWP.

Die Anwendung ist für Mac, PC und Linux zu haben, superleicht zu installieren und ohne langes konfigurieren oder probieren einsatzbereit.
Sie stellt einen lokalen Datenbankserver und Webserver bereit, wobei man die Wahl zwischen verschiedenen Versionen hat. Diese Versionen lassen sich auch später live austauschen, so dass man seine Seite oder das eigene Plugin in  verschiedenen Umgebungen testen kann.

Mit wenigen Klicks ist eine Seite angelegt, es gibt direkte Links zur Seite sowie zum WordPress-Backend. WordPress wird automatisch installiert. Ein paar nützliche Tools und Plugins runden das Angebot ab.

Ursprünglich stammt dieses Tool von Flywheel, einem Hoster. WPEngine kann ebenfalls verwendet werden. Andere Hoster werden leider nicht unterstützt, weßhalb man die Seite am Ende wie gewohnt von Hand oder mit einem entsprechenden Tool übertragen muss. Aber das ist ja kein Problem, beispielsweise mit Duplicator hat man die Seite ruck-zuck auch online laufen. So lässt sich lokale Entwicklung, auch unabhängig von Internetzugängen machen.

Eine sehr nette Funktion ist das lokale Klonen einer Seite. Möchte man ein Plugin nur ausprobieren, macht man einen Klon der Seite und testet dort, ob das Plugin den Erwartungen entspricht. Falls nicht, hat man die Datenbank der eigentlichen Installation nicht mit Müll zugeschüttet.

Auch die Vorlagenfunktion ist sehr nützlich, die in neue Seiten die eigenen Konfigurationen und Plugins bereits installiert.

Die neueste Funktion ist nun, dass man einen Clouddienst nutzen kann, über den man Seiten von einer localWP-Installation in die andere schieben und so auf unterschiedlichen Geräten arbeiten kann. Natürlich ist darüber auch der Austausch zwischen mehreren Mitarbeitern / Webentwicklern möglich.

Zuguterletzt kann über einen Livelink die Seite einem Kunden/Kollegen/Tester freigegeben werden, ohne dass sie auf einem realen Webhost liegen muss.